Über mich

 

Servus und herzlich Willkommen auf meiner Webseite!

Zu meiner Person: Ich bin 2000 in Passau geboren, habe 2018 mein Abitur am Gymnasium Untergriesbach abgeschlossen und bin daraufhin in die Rhein-Neckar Region gezogen, um hier mein duales Studium zu absolvieren. Fortan studierte ich Wirtschaftsingenieurwesen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg am Standort Mannheim. Dieses Studium werde ich im Herbst 2021 beenden und anschließend als Controller arbeiten. Ab dem Frühjahr 2022 möchte ich einen berufsbegleitenden Master of Business Administration (MBA) an der Universität Regensburg absolvieren.

Nach meinem Abitur im Jahre 2018 habe ich begonnen, mich tief in die Materie „persönliche Finanzen“ einzuarbeiten und habe alle Möglichkeiten kennengelernt, welche zur Geldanlage in Frage kommen. Ich habe selbst Vieles ausprobiert, gute sowie schlechte Erfahrungen gemacht und für mich einen Weg gefunden, wie ich die nächsten Jahre und Jahrzehnte plane, mit meinem Geld umzugehen.

Mit dem ersten Gehaltseingang sah ich gleichzeitig eine große Verantwortung auf mich zukommen. Es ist zunächst nur eine Zahl auf dem Bildschirm, welche jedoch zu großen Teilen über unser Leben bestimmt. In fast jedem Bereich des Lebens spielt Geld eine Rolle und ist somit nicht wegzudenken. Die erste Erkenntnis muss sein, dass Geld nichts Schlechtes ist und uns ermöglichen kann, das Leben zu führen, welches wir uns wünschen. Wir müssen nur eine persönliche Strategie festlegen und die Zeit für uns arbeiten lassen. Alles andere kommt dann von ganz allein.

Mein Ziel: ein Leben führen, in welchem ich mir über Geld keine Gedanken machen muss. Ein Leben, in welchem ich keine Arbeit machen MUSS, nur damit am Monatsende das Geld ankommt. Ein Leben, in welchem ich Entscheidungen frei von finanziellen Gesichtspunkten treffen kann. Ein zentraler Begriff ist „Freiheit“. Das Gefühl, von Niemandem abhängig zu sein, macht auch unser Denken und Handeln unabhängiger. Eins meiner Mottos: „Das Gefühl, einen neuen Porsche zu fahren, ist toll. Das Gefühl, einen neuen Porsche kaufen zu können, ist besser.“

 

Dieses Ziel soll dadurch erreicht werden, dass durch hohe Sparsummen in jungem Alter der Grundstock für die Zukunft gelegt wird. Dieses Kapital wird von Anfang an investiert, damit ein möglichst hoher Effekt des Zinseszinses erreicht werden kann. Ein zentrales Synonym der Strategie ist der Frugalismus – nämlich: durch ein durchdachtes und effizientes Ausgabenverhalten Monat für Monat Geld auf die Seite bringen, welches dir später echte Lebenszeit beschafft und es dir ermöglicht, nicht bis zum letzten Tag vor der gesetzlichen Rente arbeiten zu müssen. Dabei spielt es keine Rolle, wie hoch die individuellen Zahlen sind oder wie viele Jahre vor Renteneintritt man dem Arbeitgeber „Servus“ sagen kann. Es ist wichtig, dass du dich mit deinen Finanzen beschäftigst, einen individuellen Plan schmiedest und Schritt für Schritt deinem Ziel näherkommst.

Denn ich finde: Freiheit und Flexibilität bestimmen maßgeblich unser Wohlbefinden. Geld ermöglicht es uns, diese Zustände zu einem großen Teil (zurück) zu gewinnen.

Es gibt kein optimales Portfolio und ich werde mich auch nicht bezüglich meinen Depotwerten äußern. Was morgen ist, kann heute keiner sagen – und somit sollte jeder das Portfolio haben, mit welchem er persönlich zufrieden ist und nachts ruhig schlafen kann.

 

Ich freue mich auf jeden Austausch rund um all diese Themen. Gleichgesinnte können gerne meiner FB Gruppe beitreten. Ich bin für alle Formen von Projekten und Kooperationen offen und freue mich auf deine Nachricht – entweder hier über den Live-Chat oder auf den sozialen Netzwerken.

Sind wir gespannt, was die Zukunft für uns bereit hält…

 

„Es geht nicht darum, was du hast, sondern wer du bist.“

 

Meine Bücher:

Wachstumsstrategien deutscher Maschinenbauunternehmen (2021)

Ökobusiness: Greenwashing oder neues Geschäftsmodell? (2017)