Meine Erfahrungen auf Bondora! Investieren in P2P Kredite mit Bondora


Wo ich gestern mit Mintos aufgehört hatte, geht es heute mit Bondora weiter... Somit geht es nun um meine Erfahrungen, welche ich bereits in 3 Monaten auf Bondora machen durfte!

Auch hier gilt: Wenn du noch nie von P2P Krediten gehört haben solltest, hier findest du ein Video von mir dazu.

Wie wir später gleich sehen werden, unterscheidet sich das Geschäftsmodell von Bondora ein bisschen von anderen Plattformen. Der größte Unterschied liegt mit Sicherheit darin, dass es auf die Kredite, in welche man investiert, keine Rückkaufgarantie gibt. Im Umkehrschluss bedeutet das für uns, dass wir ein höheres Risiko eingehen, wenn wir in Kredite auf Bondora investieren. Auf der anderen Seite macht sich das natürlich auch an der höheren Rendite bemerkbar. Aber dazu später mehr...


Ich investiere auf Bondora nur mithilfe des Portfolio Pro Builders - vom normalen Portfolio Manager und Go&Grow sehe ich momentan noch ab. Auf die unterschiedlichen Produkte gehe ich auch in diesem Video näher ein. Wie oben zu sehen, laufen die ausstehenden Kredite noch durchschnittlich 57 Monate. Dieser Zeitraum ist um einiges größer wie beispielsweise auf Mintos - hier sind es lediglich bis zu 12 Monate bei mir. Somit ist mein Kapital auf Bondora definitiv länger gebunden, wobei ich mein Portfolio natürlich auch jederzeit verkaufen kann. 

Kommen wir nun aber zum interessanten Teil, nämlich dem Zinssatz.. Dieser beträgt laut Anzeige nämlich stolze 30,3 Prozent. Stimmt nun dieser Wert oder wird einem hier was vorgegaukelt? Die Antwort lautet hier ganz klar: ich kann es noch nicht final einschätzen. Es lässt sich nur sagen, dass bis ich bisher im März den zinsstärksten Monat hatte und hier knapp 25 Euro zusammengekommen sind. 



Mit dieser monatlichen Rendite würde ich also auf die angegebenen 30 % Zinsen kommen. Für den April lässt sich erwarten, dass die Summe sogar noch steigen wird. Kurzfristig lässt sich also dieser Zins durchaus verwirklichen - wie dies aber auf lange Zeit aussieht, kann ich wie gesagt noch nicht einschätzen. Derzeit sind auf jeden Fall auch schon ein paar Kredite in Verzug. Hier kann man also nur abwarten, wie sich die Zahlungsfreudigkeit der Schuldner noch entwickelt. 

In der obigen Grafik kann man demnach gut erkennen, welcher Anteil der Kredite momentan in Verzug sind. Der graue Anteil verbildlicht den Anteil der Summen, der bereits zurückgezahlt wurde. Der orange Bereich ist nach der jeweiligen Verzugsdauer der Kredite eingeteilt. Somit sind derzeit noch knapp 79 Prozent aller Kredite im grünen Bereich und ohne Gefährdung. Ich bin demnach sehr gespannt, was die nächsten Monate und vielleicht sogar Jahre auf Bondora noch für mich bereit halten. Bei diesen Daten sollte man aber vor allem nicht vorschnell Entscheidungen treffen, sondern erst einmal abwarten. 

Bei diesen obigen Werten ist nun natürlich auch interessant, für welche Risikoklassen ich mich entschieden habe. Um dies zu verdeutlichen, ist folgende Grafik sehr aussagekräftig: 

Alle Kredite auf Bondora werden folgendermaßen in Risikogruppen eingeteilt: AA - A - B - C - D - E - F - HR. Angefangen mit den "sicheren" Krediten, geht es bis zu Hoch-Risiko Krediten (HR). Da es zu der obigen Grafik leider keine Legende gibt, führe ich die Aufteilungen genauer aus: mit einem Anteil von 50% nehmen "E"-Kredite in meinem Portfolio den größten Anteil ein. Es folgen "D"-Kredite mit einem Anteil von 21,5% und "C"-Kredite mit 19%. Die sonstigen Anteile verteilen sich auf die übrigen Gruppen. Abschließend lässt sich zu der Verteilung also sagen, dass ich durchaus risikofreudig, jedoch aber auch mit einem großen Anteil in stabile Risikoklassen investiere. 

Wenn ihr immer auf dem aktuellen Stand sein wollt, wie es bei mir auf Bondora aussieht, könnt ihr gerne auf meinem Kanal vorbeischauen! Hier lade ich nämlich monatlich ein Update-Video zu Bondora und den anderen P2P-Plattformen hoch.

Falls du nun auch Lust auf Bondora bekommen hast oder schon länger den Gedanken hattest, kannst du dich sehr gerne mit dem unten folgenden Link registrieren. Hierüber gibt es nämlich ein gratis 5€ Startguthaben! Ich wünsche dir nur das beste beim Investieren. 


Bondora Registrierung + 5€ Startguthaben


Es freut mich sehr, wenn du bis hierhin durchgehalten hast und hoffentlich sieht man sich bei einem nächsten Artikel oder Video wieder! Ein schöner Tag sei gewünscht, nehmt das Leben nicht so hart und arbeitet nicht nur wegen des Geldes - dafür ist unsere Zeit viel zu schade!

Mit grandiosen Grüßen

Jonas Rosenberger